Montag, 20. Mai 2019

Audew Alkoholtester für Autofahrer


Viele kennen das Problem mit Alkohol am Steuer. Vor allem, wenn man mal bei Freunden eingeladen ist, oder überraschend noch einen Trinken geht. Alkohol und das lenken eines Fahrzeugs verträgt sich num al überhaupt nicht. Neben der Gefahr, die ein alkoholisierter Lenker für sich selbst und für andere Menschen darstellt, ist es auch für den Besitz eines Führerschein schädlich sein.

Bei uns ging es bei der Anschaffung um etwas anderes, denn unser Sohn macht derzeit die Führerschein-Ausbildung, und bei uns in Österreich gibt es dazu die Möglichkeit des sogenannten L17, einer dualen Ausbildung bei der Fahrschüler mit einer Begleitperson mindestens 3.000 km zurücklegen bevor sie zur Führerscheinprüfung antreten.
Da es bei der Ausbildung sehr strenge Richtlinien für die Begleitperson gibt, zu der auch eine Promillegrenze von 0,1 Promille Blutalkohol gehört.

Damit wir hier keine Übertretung begehen, schafften wir uns dieses Audew Testgerät an, um sicherzustellen, dass die Begleitperson auch an Tagen an denen man mal ein Bier zum Essen getrunken nicht über dem erlaubten Promillewert liegt.

Leider werden keine Batterien mitgeliefert, weshalb man zuerst mal 2 Stück AAA-Batterien braucht. Zudem fehlt meines Erachtens ein Aufbewahrungsbeutel für das Gerät und die 5 mitgelieferten Mundstücke. Aber mal abgesehen davon, macht das Gerät das wozu wir es gekauft haben.

Nachdem man die Power-Taste länger gedrückt gehalten hat, erfolgt die Kalibrierung während der ein schneller Countdown am Display angezeigt wird. Das dauert ca. 10 Sekunden. Dannach ist das Gerät einsatzbereit und zeigt das am Display durch die Anzeige 'blo' an.

Nun führt man das Mundstück an die Lippen und bläst so lange bis der Messwert angezeigt wird. Leider ist das Signal für die fertige Messung etwas schlecht zu hören, weshalb ich dann mit einem Auge auf das Display schiele.

Je nachdem ob die Messung eine Alkoholisierung feststellt oder nicht, wird unter dem Messwert eine rote oder grüne LED angezeigt. Allerdings konnte ich nicht feststellen, ob die grüne LED nur bei 0,00 Promille oder auch noch darüber bis zu einem bestimmten Wert leuchtet.

Die Obergrenze für die Messung liegt bei 1,99 Promille, wobei auch bei diesem Wert definitiv eine Fahruntüchtigkeit vorliegt. Ich persönlich könnte auch mit 0,4 Promille nicht mehr fahren. und bei uns in Österreich sind 0,5 Promille erlaubt.

Bei einem Versuch direkt nach dem Alkoholkonsum wurde die Obergrenze bereits erreicht, weil der Alkohol über die Schleimhäute an die Atemluft abgegeben wird. Auch längere Zeit nach dem Konsum ließ sich noch Alkohol feststellen. Erst etwa eine Stunde nach 1cl Schnaps wurde wieder 0,00 Promille angezeigt.

In wie weit die Messungen stimmen kann ich natürlich nicht sagen, aber ich erhalte durch das Gerät zumindest eine Information, ob das Beifahren bei einer Ausbildungsfahrt grundsätzliche eine gute oder eher schlechte Idee für den Fahrschüler und mich wäre.

Somit ist alles soweit in Ordnung, der Preis stimmt und mir fehlt lediglich ein Täschchen für die Aufbewahrung und eventuell Batterien, damit man den Alkoholtester gleich verwenden kann.

Zu bekommen ist der Tester direkt im Shop von Audew und auf Amazon