Dienstag, 8. August 2017

ELE Elephone P8 Mini - klein, leicht, günstig

Größer, schneller, länger.... ein Trend der lange anhielt und sich nun endlich langsam umkehrt. Schließlich war es in letzter Zeit schon schwierig ein Telefon zu bekommen dessen Display kleiner als 5,5" ist. Natürlich hat dieser Größenwahn auch Nachteile mit sich gebracht, wie zum Beispiel größere Abmessungen, ein höheres Gewicht und Abstriche bei der Bedienbarkeit mit einer Hand.

Unsere Tochter hatte bislang auch ein Modell mit 5,5", das ideal für die Verwendung zuhause, für Unterwegs jedoch einfach zu groß und zu schwer war.  Beim Durchklicken sind wir auf das Elephone P8 Mini gestoßen. Mir gefielen dabei die technischen Daten im Bezug zum Preis und meiner Tochter die Farbe. Mit technischen Details kann sie noch nichts anfangen.

Geliefert wurde das Telefon innerhalb eines Tages.
Im Lieferumfang enthalten waren:
  • das Elephone P8 Mini
  • ein Netzteil
  • ein USB Ladekabel
  • ein SIM-Pin zum Öffnen
  • eine transparente Schutzhülle aus Silikon
  • eine Display-Schutzfolie


Technische Details:

OS: Android 7.0
CPU: MTK6750T Octa Core 1.5GHz, Mali-T860 MP2
RAM: 4GB
Speicher: 64GB 
Speichererweiterung: Mikro-TF-Karte bis zu 128GB erweitert
 Displaygröße 5,0" 
Auflösung: 1920 x 1080 Pixel 
Frontkamera-Pixel: 16MP, mit Blitzlicht
Hauptkamera-Pixel: 2MP + 13MP (Doppelkamera)
Frequenzen
2G GSM: B2 / B3 / B5 / B8 (1900/1800/850/900)
3G WCDMA: B1 / B8 (2100/900)
4G FDD-LTE: B1 / B3 / B5 / B7 / B20 (2100/1800/850/2600/800)
TDD-LTE: B38 / B40 / B41 (2600/2300/2500)
SIM-Karten: 2 x Nano SIM oder Nano SIM + TF-Karte
Bluetooth Version 4.0
Abmessungen: ca. 144 x 71 x 8,1 mm
Gewicht: ca. 130 g

Look & Feel

Das ultimative Smartphone für Kids, Jugendliche und modebewusste Menschen. Es sieht aus als ob es komplett aus Aluminium gefertigt wäre. Dieser Eindruck täuscht jedoch, denn es besteht hauptsächlich aus Kunststoff und hat lediglich eine Art Blende aus Aluminium an der Rückseite. Sowohl der Kunststoff als auch das Aluminum sind farblich auf einander abgestimmt und setzen ein Statement. Meine Tochter wollte das Smartphone in rot-metallic. Es ist aber auch in blau-metallic und schwarz erhältlich, wobei schwarz eher langweilig.

An der Frontseite zieht sich das Display-Glas in leichtem Bogen an den Kanten herab. Das gibt dem Smartphone sowohl einen wertigen Touch als auch eine gute Bedienbarkeit. Die Kanten des Displays sind mit schwarzem Kunststoff eingefasst, was dem Display vermutlich einen besseren Schutz gegen seitliche Stöße gibt.

Sowohl über als auch unter dem Display sind relativ große Überhänge, die das Smartphone vergrößern. Unter dem Display befinden sich die Steuertasten mit einer etwas eigenwilligen Belegung. Die linke Taste öffnet die Konfiguration des Home-Screens, die mittlere ist die HOME-Taste die bei langem Druck auch die aktiven Apps zeigt und die rechte Taste führt zurück. Erkennbar gemacht werden die Tasten durch silberfarbene Symbole.

Grundsätzlich fühlt sich das Telefon sehr gut an in der Hand. Es ist durch den hohen Kunststoffanteil leicht und eher warm. Der Fingerprint-Sensor an der Rückseite des Telefons ist gut platziert, leicht erreichbar und man berührt dabei die Kameralinsen nicht, wie bei manchen anderen Modellen. 

Anschlüsse & Bedienung

Die üblichen Möglichkeiten bei China-Smartphones. Geladen wird das Smartphone über einen Micro-USB Anschluss neben dem sich auch gleich der Kopfhörer-Anschluss und der Lautsprecher befindet. Somit ist alles Nötige an der Unterkante. 

An der rechten Seite ist der Power-Knopf und die Wippe für die Lautstärkenregelung und links befindet sich der Schacht für die SIM-Karten. Dort kann man entweder zwei Nano-SIM-Karten oder alternativ eine Nano-SIM und eine TF-Karte einlegen. Mit zwei SIM-Karten hat man die Möglichkeit für Telefongespräche und SMS eine Wertkarte zu nützen und für die Datennutzung einen Datenvertrag abzuschließen. Auf diese Weise kann man wesentlich günstiger kombinieren, als wenn man einen Telefonvertrag mit Datenvolumen nimmt. Da das Telefon über 64GB Speicher verfügt, ist es auch nicht notwendig eine zusätzliche Speicherkarte einzulegen.

Der Touchscreen reagiert präzise und erfasst bis zu 5 Berührungen gleichzeitig. Eingaben werden gut erkannt und man kann das Telefon auch mit einer Hand sehr gut bedienen. 

Betriebssystem

Das ist mein erstes Smartphone mit komplett unverändertem Android Betriebssystem. Im Normalfall verändern Hersteller das Betriebssystem und ergänzen es mit eigenen Apps, die sich in den meisten Fällen nicht löschen lassen und oft die Hardware des Smartphones belasten.

In diesem Gerät ist ein Android 7.0 Nougat vorinstalliert, das sich vorbildlich verhält. Es bootet sehr schnell, läuft flüssig und man bekommt zu keiner Zeit Rätsel mit der Bedienung aufgegeben. Einfach konfigurierbar und schon ab Werk sehr effizient im Umgang mit der Energie.

Kameras

Eine Besonderheit des Ele P8 Mini ist die mit 16 MP auflösende Front-Kamera (Selfie-Cam) die sogar über einen Selfie-Blitz verfügt. Die Bilder dieser Kamera sind sehr gut, scharf und mit einer hohen Farbtreue, vor allem bei natürlichem Licht. 

Die Hauptkamera an der Rückseite ist eine Dual-Kamera mit 13MP und 2MP sowie einem Xenon-Blitz. Was genau der tiefere Sinn der zweiten Linse ist, habe ich noch nicht herausgefunden. Sie wird aber scheinbar für das Aufnehmen von Bildern mit Blur-Effekt verwendet. Bei gutem Licht sind die Aufnahmen sehr gut und lassen über die geringere Auflösung im vergleich mit der Frontkamera leicht hinweg sehen. Bei schwachem Licht werden die Bilder schon mal ein bisschen grobkörnig und weisen auch eine leichte
Unschärfe auf. 

Beide Kameras reagieren sehr schnell und sind in weniger als 2 Sekunden aus dem Standby erwacht. So entgeht einem kein Schnappschuss mehr. Auch die Qualität der Vdeoaufzeichnung ist durchaus überzeugend.
Der zuvor erwähnte Blur-Effekt ist jedoch eher ein spaßiges Gimmick, als ein wirklich ernst zu nehmendes Feature. Hier wird scheinbar immer der Bildmittelpunkt scharf gestellt und das Bilder der zweiten Kamera so über das gut aufgelöste Bild gelegt, dass letztendlich die Ränder verschwommen dargestellt werden. Im Gegensatz zu anderen Handymodellen, die diesen Effekt softwareseitig lösen, kann man hier nun nicht auf ein Objekt fokussieren, sondern hat immer die Bildmitte scharf. Zudem wirkt es sehr eigenartig, dass die Ränder des Übergangs zwischen scharf und unscharf hart abgegrenzt und nicht fließend sind. So wirkt das Ergebnis wenig überzeugend.

Display

Also mit der Auflösung und der Farbdarstellung des Displays bin ich sehr zufrieden. Hier kann das günstige P8 Mini durchaus mit Geräten in viel höheren Preisklassen mithalten. Auch bei schnellen Bildwechseln neigt die Anzeige kaum zu Schlieren und Fading, was dann selbst das Ansehen von Filmen auf dem kleinen Display zur Freude macht.

Dafür ist es übrigens auch sehr praktisch, dass sich das Telefon auch bei starker Belastung nicht übermäßig erwärmt. 

Wer übrigens sehr Grafik lastige Games spielen möchte, wird mit dem Telefon nicht ganz glücklich werden, denn dafür ist die Leistung des Grafikchips dann doch ein Wenig zu schwach. Gamer suchen jedoch ohnehin eher High-End statt Low-Budget.

Empfangsqualität

Weil ich im Vorfeld in einigen Reviews von Empfangsproblemen dieses Telefons gelesen habe, legte ich besonderes Augenmerk darauf. Schließlich kann ich es nicht brauchen, dass unsere Tochter auf Grund schlechten Empfangs womöglich nicht zuhause anrufen kann, wenn sie mal was braucht. 

Und ich kann nur sagen, dass ich die Kritik nicht nachvollziehen kann. Dieses Gerät, das ich hier habe hat sowohl im Handy-Netz als auch über WLAN eine ausgezeichnete Empfangsleistung und zeigte zu keiner Zeit an verschiedenen Orten mit teils wirklich schlechterem Empfang irgendwelche Probleme.

Auch der Ton und das Mikrofon sind ausgezeichnet und man versteht seinen Gesprächspartner ebenso perfekt wie man verstanden wird. 

FAZIT

Zu einem vernünftigen Preis bekommt man mit dem Ele P8 Mini ein durchaus solides Smartphone mit gut auflösenden Kameras, einem ordentlichen Display, guter Prozessorleistung und fast schon riesigen 4GB RAM und 64GB Speicher. Zudem sieht es chic aus und vermittelt einen sehr wertigen Eindruck. So lässt sich der Umstand verschmerzen, dass das Gehäuse vorwiegend aus Plastik gefertigt ist, weil man das kaum sieht und es dem Gesamtgewicht durchaus einträglich ist. Die Tatsache, dass das Smartphone mit Stock-Android 7.0 ausgeliefert wird ist fast schon ein Highlight für mich, weil man das so bei kaum einem anderen Hersteller bekommt.  

Somit handelt es sich bei dem Ele P8 Mini um ein leistungsstarkes, grundsolides Stück Technik zu einem mehr als fairen Preis, bei dem man endlich auch ein etwas kleineres Display als die derzeit üblichen 5,5" bekommt. Bei durchschnittlicher Nutzung kommt man mit dem Akku weit über einen Tag, und wenn man die mobilen Daten deaktiviert hat und nur Mobilfunk und das WLAN aktiviert hat schaffte es das Gerät mit ein knapp 2 Stunden Telefonie, ein paar WhatsApp Nachrichten und etwas Internetsurfen sogar 6 Tage mit nur einer Akkuladung. 

5 von 5 Sternen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen