Freitag, 24. Februar 2017

Essensbehälter zum Vorkochen und Einlagern

Da es immer schwerer wird täglich Zeit zum Kochen zu finden, mussten wir ein bisschen umdenken, um unseren Kindern dennoch gesundes Essen auftischen zu können. Sowohl meine Frau als auch ich sind berufstätig und unsere Kinder würden sich jeden Tag einen Tiefkühlpizza in den Ofen schieben, wenn wir nicht gegensteuern würden.

So mussten wir also einen Weg finden um Speisen zu portionieren und einzufrieren, damit diese dann von unseren Kindern bei Bedarf in der Mikrowelle erwärmt werden können. Natürlich ist mir klar, dass das Kochen in der Mikrowelle auch nicht das Gelbe vom Ei ist, aber es ist noch immer besser als Fertigmahlzeiten aufzutischen.

Neben einem Vakuumiergerät bestellten wir uns auch dieses Box-Set, da es für uns entscheidende Vorteile gegenüber herkömmlichen Plastikdosen (die man auf Partys kauft) hat.

+ Es gibt eine Unterteilung in drei Abschnitte. So kann Fleisch von Gemüse und Beilagen wie Reis
getrennt hinein gegeben werden.

+ Die Boxen sind frostsicher und für den Tiefkühler geeignet (das sind die Tupper-Teile zwar meistens auch, aber man sollte sie nicht direkt aus dem TK ni die Mikro stellen)

+ Wie gesagt sind die Boxen mikrowellen-geegignet (Tupper_Teile verformen sich gerne in der Mikrowelle)

+ Die schwarzen Boxen nehmen keine Farbe von Speisen an (schon mal Gulasch in einer transparenten Tupperdose erwärmt?)

+ Sie lassen sich in der Spülmaschine reinigen (Ja die anderen auch, aber auch hier verformen sich die Teile gerne mal nach öfterem Waschen)

+ Der Preis ist überzeugend niedrig

Wenn wir vorkochen, dann sind das gleich größere Mengen. Somit hilft es uns wenig, wenn wir nur einm paar Boxen zur Verfügung haben. Mit drei dieser Sets haben wir nun 36 Boxen von denen wir 30 zum Einfrieren und 6 für die Jause in der Schule verwenden. Zum gleichen Preis bekommt man etwa 3-4 Tupperboxen.

Auch für die Jause sind die Boxen sehr gut geeignet, weil sich die verschiedenen Dinge wie Obst und Gemüse gut trennen lassen. Außerdem sind kleine Becher dabei, die wir gerne für Pudding oder Joghurt verwenden.

Unsere Kinder benützen die Boxen auch wenn wir mal gemeinsam
einen Film zuhause sehen. Dann wird wie im Kino die Käsesauce in ein Abteil der Box gefüllt und in die anderen beiden kommen Taco-Chips. Das Ganze geht dann für 60 Sekunden in die Mikrowelle und schon haben wir kinotaugliche Taco-Chips mit warmer Käsesauce.

Mittlerweile haben wir die Boxen seit einiger Zeit in Verwendung und einzelne Boxen davon auch schon mehrere Male wiederverwendet (einfrieren im TK - auftauen - erwärmen in der Mikrowelle - spülen in der Maschine) ohne Abnutzungserscheinungen, Verformungen oder andere Probleme. Daher bin ich mit dem Kauf absolut zufrieden und kann diese Boxen bedenkenlos weiterempfehlen.



5 von 5 Sternen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen