Dienstag, 27. September 2016

MixMart Powerbank mit 24000mAh und 220V Wechselrichter

Keine Frage: Bei dieser Powerbank überlegt man nicht mehr ob man etwas mehr Kapazität oder eine etwas kleiner Bauform möchte. Dieser Zug ist bei Kapazitäten jenseits der 20.000mAh abgefahren. Was man sich aber sehr wohl überlegen kann ist, was man mit einer Powerbank ist dieser Kategorie alles will. Klassiker wie das Smartphone und ein Tablet stehen sowieso außer Fragen, denn die brauchen heute schon so viel Leistung, dass ich kaum mehr einen Smartphone User kenne, der wirklich über einen kompletten Tag ohne zwischenzeitliches Aufladen kommt.

Was an dieser MixMart Powerbank besonders ist, ist der Ausgang mit 220V Wechselspannung und maximal 85W Ausgangsleistung. Damit ist man nun nicht mehr auf reine USB Geräte beschränkt, sondern kann auch herkömmliche Geräte anstecken, die nicht mehr als 85W benötigen. Dadurch gibt einem diese Powerbank neue Möglichkeiten, die jedoch eine etwas größere Bauform erfordern.

Geliefert wurde die Powerbank in einem schlichten Karton gemeinsam mit einem Netzteil und einem Adapter-Stecker um EU/UK und US-Stecker anzustecken. Außerdem liegt eine englischsprachige Kurzanleitung bei.

Bei der ersten Verwendung, dachte ich schon, dass die Powerbank einen Schaden hätte, da die digitale LCD Anzeige im Minutentakt eine geringere Kapazität anzeigte. Nach knapp 15 Minuten war die Kapazität von 79% auf letztendlich 48% gesunken. Dadrauf stabilisierte sich die Anzeige dann. Ich schloss den externen Akku mit dem Netzteil an und wartete mal ab. Nach etwa zwei Stunden zeigte
die Anzeige 100% und dabei blieb es dann auch. Scheinbar war es wirklich nur eine initiale vollständige Ladung nötig.

Am seitlichen USB Anschluss wurde mein S5 Smartphone mit etwa 1,6A geladen. Das ginge sicher besser, denn eigentlich hätte die Powerbank ja fast die doppelte Stromstärke maximal zur Verfügung. Hier spielt scheinbar die Elektronik nicht ganz mit. Dafür dürfte die Kapazität der Powerbank auch wirklich nahezu 24000mAh erreichen. Nach zwei Ladezyklen würde ich sagen, dass etwa 1-1,5% weniger zur Verfügung stehen.

Die Haptik der PB ist gut, da die Hülle aus mattem Kunststoff besteht. Allerdings sollte man sie nicht zu grob behandeln, da die Hülle aus Hartplastik  ist und daher sicher leicht bricht, wenn es mal nicht ganz so vorsichtig abgeht.

+ LCD Anzeige mit %-Angabe zur Restkapazität
+ 3 x USB Anschluss
+ hat sogar einen 220V Anschluss mit bis zu 85W Leistung
+ integrierte Taschenlampe
+ hohe Kapazität die auch wirklich erreicht wird
+ für die Leistung noch ein vernünftiges Gewicht
+ Größe im Taschenbuchformat ist auch ideal für Unterwegs

- Sehr hoher Preis, der sich vermutlich neben der Kapazität aus dem eingebauten Wechselrichter ergibt

Negative Punkte sind mir, außer wenn man den Preis sieht, bei dieser Powerbank nicht aufgefallen. Sie kann einiges und das auch gut. Wenn man keine 220V unterwegs benötigt, dann kann man getrost auf den Wechselrichter verzichten und zu einer Powerbank greifen die bei ähnlicher Kapazität sicher wesentlich günstiger ist. Diese ist dafür universell einsetzbar und nicht nur für Geräte mit USB geeignet.

Diese Powerbank erhielt ich zu Testzwecken vergünstigt zur Verfügung gestellt. Weder meine Meinung noch die Wertung über das Produkt wurden davon beeinflusst.

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen