Samstag, 5. Dezember 2015

VicTsing Peashooter Bluetooth Sport Headset

Die Artikelbeschreibung auf Amazon verspricht ja den ultimativen In-Ear-Kopfhörer und genau den hätte ich mir eigentlich erwartet. Ganz so kam es dann doch nicht, aber es sind wirklich gute Kopfhörer.

Geliefert wurde dieses Headset in einer kleinen präsentablen Box die diese Kopfhörer zu einem sehr guten Geschenk machen.

Im Lieferumfang enthalten waren:

* das Bluetooth-Headset
* drei Paar unterschiedlich große Silikom-Aufsätze
* drei Paar Shark-Fins aus Silikon für einen besseren Halt im Ohr
* ein USB Ladekabel
* eine englischsprachige Betriebsanleitung

Das Headset sieht durch die Kombination aus schwarzen Kunststoffteilen mit mattiert giftgrünen Elementen wie dem Kabel und den Fins einfach cool aus. Die Ear-Plugs sind an die Form des Gehörgangs angepasst und etwas angeschrägt. Somit sitzen sie, wenn man die Sharkfins einsetzt, auch beim Sport sehr gut im Ohr. Durch den sehr guten Sitz verbessert sich auch die Klangqualität maßgeblich.

Die Kabellänge zwischen den Ohrhörern beträgt 55 cm und ist damit gerade noch ok. länger dürfte das Kabel meiner Meinung nach nicht sein. Im Kabel integriert liegt die sehr kompakte Fernbedienung die sehr knapp am rechten Ohr platziert und daher auch gut zu erreichen ist.

Mit der Bedienung bin ich sehr zufrieden da die Tasten wirklich gut zu erreichen sind und die Tastenbelegung auch für die Verwendung beim Sport ideal ist. Ich persönlich mag es lieber, wenn man mit den (+)/(-) Tasten während des Laufens die Lautstärke reguliert und erst durch langes Drücken die Titel weiter schaltet. Schließlich brauche ich die Lautstärkenanpassung häufiger als den Titel-Switch da ich ohnehin mit Playlist laufe und da keine Titel wählen muss.

Um das Headset mit dem Smartphone zu verbinden muss man zuerst mal die mittlere Taste für mindestens 10 Sekunden drücken, dann beginnen die rote und die blaue LED abwechselnd zu blinken. Jetzt kann das Headset im BT-Menü gefunden werden. Sobald das Pairing erfolgt ist wird die Verbindung automatisch hergestellt, wenn das BT-Gerät in der Nähe ist.
Diese Taste dient auch dazu um die Wiedergabe zu pausieren und wieder zu starten sowie zur Annahme oder Ablehnung von eingehenden Anrufen.

Ebenfalls in der Fernbedienung untergebracht ist die verschließbare Ladebuchse mit dem das Headset über einen Micro-USB Stecker geladen werden kann. Der Akku dürfte sich aber in einem der Ear-Plugs befinden, da er mit knapp acht Stunden Laufzeit eine ordentliche Leistung bietet und meiner Meinung nach dadurch zu groß wäre um in der Fernbedienung Platz zu finden. Außerdem ist natürlich das Mikrofon für die Freisprechfunktion in der Fernbedienung eingebaut. Diese liefert eine sehr gute Qualität und sorgt für klare Gespräche bei denen man den Gesprächspartner nicht nur sehr gut verstehen kann, sondern auch selbst sehr gut verstanden wird. Zudem sollte dieses Mikro für das Noise Cancelling heran gezogen werden. Von dieser Funktionalität merkte ich aber nicht viel. Im geringen Lautstärkenbereich gibt es keine merkbare Verbesserung der Qualität und im höheren Bereich merkt man von der Umgebung die 'beruhigt' werden soll sowieso nichts mehr.

Womit ich zum ziemlich ausgewogenen Klang komme, der neben sehr klaren und sauberen Höhen denen man keinerlei Störgeräusche und Hintergrundrauschen entnehmen kann und vollen mittleren Frequenzen sogar einen verhältnismäßig gut Tiefton-Leistung bringt. Von Bässen zu sprechen wäre in diesem Zusammenhang vielleicht etwas zu optimistisch, aber an Betracht der Bauweise ist der Klang wirklich brauchbar. Wer mehr Bässe braucht, greift besser zu On-Ear-Kopfhörern die naturgemäß besser pumpern.

Bei diesem Headset stimmt das Verhältnis zwischen gebotener Leistung und dem Preis auch wenn ich nicht glaube, dass ein echtes Noise Cancelling stattfindet. Dafür halten sie sehr gut in den Ohren, sind leicht und intuitiv zu bedienen, bieten eine lange Akku-Laufzeit im Dauerbetrieb und klingen für In-Ear-Kopfhörer auch recht gut.

VicTsing Bluetooth Sport Stereo In-Ear Kopfhörer mit APT-X
5 von 5 Sternen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen