Dienstag, 8. Dezember 2015

Misafes - Kinder Smartwatch mit GPS

Ob man seine Kindern nun auf Schritt und Tritt überwachen möchte ist eine Frage die man zuvor mit sich selbst klären muss. Vor allem wenn man bedenkt, welche Panik es bei den Eltern auslösen könnte, wenn sich die Uhr mal nicht sofort meldet.

Grundsätzlich bekommt man mit dieser Kinder Smart Watch ein Mittel um sein Kind jederzeit per GPS zu orten.
Geliefert wird die Uhr in einer Box aus Plexiglas in der sie schön präsentiert ist.

Im Lieferumfang enthalten sind:

* die Smart Watch in blau oder rosa (in unserem Fall rosa)
* ein USB-Ladekabel mit Magnethalter
* englischsprachige Anleitungen
* ein Uhrmacher-Schraubendreher
* fünf Ersatzschrauben

Die Inbetriebnahme ist relativ einfach. Dazu muss man die Rückseite der Uhr abnehmen, wofür man den mitgelieferten Schraubendreher braucht. weil die Schrauben ziemlich filigran sind ist es gut, dass es einige Ersatzschrauben gibt.

Hat man die Rückseite abgenommen, so kann man eine micro-SIM Karte einlegen. Bei der SIM-Karte ist darauf zu achten, dass es eine Internetverbindung geben muss. Mit SMS alleine ist es also nicht getan. Ist die SIM-Karte eingelegt, muss die Uhr neu gestartet werden. Das passiert allerdings ohnehin,da man beim Abnehmen der Rückseite die Verbindung zum Akku unterbricht.

Ist die Uhr geöffnet sieht man, dass keine ordentlichen Dichtungen verbaut sind. Also ist diese Uhr nicht wasserdicht. Auch bei den Knöpfen gibt es keine wirklich dichten Dichtungen. Duschen kann man damit gehen, baden allerdings nicht. Das könnte bei Kindern die etwas nachlässiger mit den Dingen umgehen durchaus problematisch sein. Unsere Tochter vergaß schon bei einer günstigeren Uhr darauf sie vor dem Baden abzunehmen und machte sie damit kaputt.

Bevor man die Uhr verwenden kann, muss man die 'Kid's Watcher'-App von MiSafes installieren. Dort werden die Telefonnummer des Überwachenden und später die Nummer der Uhr registriert. Das geht einfach und dauert nur wenige Minuten. Spätestens jetzt muss über den Provider der SIM-Karte eine funktionierende Datenverbindung bestehen. Sonst ist eine Registrierung nicht möglich.

Die Uhr zeigt das Datum und die Uhrzeit an und lässt sich auf einen Schrittzähler umschalten. Über die Knöpfe lässt sich ein SOS-Signal absetzen oder eine Telefonverbindung zu einer vordefinierten Nummer herstellen. Zudem kann das Kind eingehende Anrufe annehmen und über die Uhr kommunizieren. Die Tonqualität ist zwar nicht besonders aufregend, aber vollkommen ausreichend um ein ordentliches Gespräch zu führen.

Ich habe zwar die technischen Abläufe nicht getrackt, es sieht aber so aus als ob die App beim GPS-Tracing ein SMS an die Uhr schickt, woraufhin die Uhr dann über die Datenverbindung ihre Position an die zentrale sendet. Von dort werden die Daten an die App gesendet und daraufhin auf der Karte angezeigt.

Beim Test wurde die Position recht gut erkannt und auf der Karte angezeigt. Auch die SOS-Funktion und die Telefonie liefen ausgezeichnet.

+ sehr gut verarbeitete Uhr
+ angenehme Materialien
+ nicht zu groß für kleine Kinderarme
+ monochromes Display ist sehr sparsam
+ einfache Bedienung
+ Aufladung durch USB-Kabel mit Magnetklipp ist perfekt gelöst
+ Tracking funktioniert relativ präzise und ist einfach über die App zu aktivieren
+ Telefonate sind über die Uhr möglich
+ im Bluetooth-Modus kann die Handy-App als Watch-dog eingesetzte werden. Sollte sich das Kind aus dem Bluetooth-Sendebereich entfernen, alarmiert die App.

+/- Verwendung mit Prepaid-Karten nur möglich, wenn die Karte auch über Datentransfer verfügt.
+/- trotz das fast dauerhaft deaktivierten Monochrom-Displays hält der Akku nur über knapp 4,5 Tage
+/- Einrichtung der Uhr ist nur über die App möglich.

Grundsätzlich ist es eine sehr gute Möglichkeit seine Kinder zu überwachen. Die Position der Uhr und damit die des Kindes ist damit schnell zu bestimmen. Für besorgte Eltern also eine sehr gute Möglichkeit um ein größeres Gefühl der Sicherheit zu bekommen.

Misafes Sport-Monitor mit GPS-Tracker für Kinder
5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hallo,
    welche SIM-Karte haben Sie hier getestet? Bei mir funtioniert mit dem SIM-Karte nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo.
      Ich probierte die Uhr mit einer HOT SIM. Dabei ist wichtig, dass die Karte nicht nur Telefonie sondern auch mobile Daten freigeschaltet hat, da die Kommunikation mit der Uhr leider nur über einen Datentarif erfolgen kann.

      Löschen
  2. Hallo, wie haben Sie bei der Einrichtung per Handy die geforderte Sim-Kartennummer eingegeben? Ich habe eine Zweitkarte von T-mobile aber es funktioniert einfach nicht �� Ich bekomme immer eine Fehlermeldung.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, leider habe ich es nicht geschafft die SimKartennummer bei der Einrichtung über Handy einzugeben. Ich bekomme immer eine Fehlermeldung. Ich benutze eine t-mobile Zweitkarte. Aber die Kartennummer beinhaltet quer und backslash Zeichen .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ariane,
      ich habe leider keine Karte mit anderen Sonderzeichen um es zu probieren. Mittlerweile ist die Einrichtung der Uhr auch schon ein bisschen her. Aber ich glaube, dass die Sonderzeichen einfach weggelassen wurden. Wäre zumindest einen Versuch wert.

      Löschen