Freitag, 30. Oktober 2015

Weingut am Mühlbach Traiskirchen

Wir wohnen nun schon seit einigen Jahren im südlichen Niederösterreich und gehören daher bereits zu den Stammgästen der meisten Heurigen-Lokale des Umgebung. Es ist einfach praktisch am Wochenende nicht immer selbst zu kochen, und sich mal außer Haus verwöhnen zu lassen.

Den 'Heurigen am Mühlbach' kannten wir allerdings schon lange bevor wir aus Wien weg zogen. Es ist ein etwas versteckt gelegenes Lokal bei dem es seit Kurzem endlich genügend Parkplätze um die Ecke gibt.

Da man im Eingangsbereich einige Stufen zu überwinden hat und es auch im Inneren des Lokals unterschiedliche Niveaus gibt, ist es nicht als barrierefrei einzustufen.

Der Heurige bewegt sich nicht nur durch die Küche und die Weine eher im gehobenen Segment. Auch die Einrichtung des Lokals und die schöne Terrasse unterstreichen diesen Anspruch. Gerade im Sommer auf der Terrasse hat man trotz der vielen Tische nicht das Gefühl in einem großen Lokal zu sitzen. Die Anlage und geschickt platzierte Pflanztöpfe schotten die einzelnen Bereiche von einander ab. Die Terrasse direkt vor dem Eingang ins Lokal ist durch eine Markise vor der Sonne geschützt und durch Terrassenheizer auch in der Übergangszeit und an kühlen Sommerabenden angenehm.

Für Kinder gibt es im direkt angeschlossenen und nach Außen hin abgegrenzten Garten einen kleinen Spielplatz mit Schaukeln und einer Rutsche.

Bei den Weinen liegen unsere Geschmäcker relativ einseitig. Wir trinken ausschließlich Weißweine und dabei vorwiegend die etwas herberen mit mehr Säure. Unser absoluter Favorit ist bei diesem Heurigen der 'Jüngling' der durch eine dezente Säure und nur leichte Süße sehr angenehm am Gaumen und voll im Geschmack ist.

Für Kinder wird neben Traubensaft und Apfelsaft die übliche Palette an zuckerhaltigen Softdrinks geboten.

Ein Highlight dieses Heurigen ist das Buffet. Neben allerlei saisonalen Speisen und einer langen Liste von frisch zubereiteten Speisen überzeugt vor allem das Auflauf-Buffet mit einer sehr großen Auswahl an Aufläufen und Nudelgerichten aus der man sich nach Lust und Laune seinen Teller zusammen stellen lassen kann. Meine Frau hingegen schwärmt für das Salatbuffet bei dem man nicht minder wählerisch sein darf.

Sollte man nach dem Essen noch ein wenig Platz für ein Dessert haben, dann muss man sich entscheiden ob man lieber Käse (aus dem hauseigenen Käsehumidor) oder doch eine der vielen leckeren Süßspeisen wählen möchte. Der Schokoladestrudel ist dabei für Liebhaber von nicht allzu süßen Nachspeisen eine absolute Empfehlung.

Egal ob Mittag oder Abend, man verbringt mit Sicherheit eine kulinarisch hochwertige und vom Ambiente her sehr angenehme Zeit beim Heurigen am Mühlbach. Dabei stört es dann nicht, dass die Preise, vor allem am Buffet, etwas höher sind als bei anderen Heurigen der Region.

Das Weingut am Mühlbach bietet übrigens auch genügend Platz für Feiern im Großen Rahmen. Meine Frau ließ dort bereits eine Firmenfeier ausrichten. Auch dabei lief alles perfekt, die Speisen fanden höchsten Anklang und die Location wurde von den Gästen gelobt.

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen