Sonntag, 29. November 2015

Vintaby Bluetooth Headset mit Noise Cancelling

Ich sage es gleich vorweg, dass ich keine Ahnung habe, wie das mit dem Active Noise Cancelling funktioniert. Hier bin ich einfach nur Anwender.
Normaler Weise brauche ich so etwas auch nicht, allerdings hatte ich in letzter Zeit öfter mal das Problem, dass ich mit der Konzentration zu kämpfen hatte, wenn es bei uns im Büro etwas lauter hergeht. Vor allem wenn ich über Skype gerade im Gespräch mit Geschäftspartnern bin verstand ich hin und wieder einfach nicht ordentlich was meine Gesprächspartner sagten.

Dies versuchte ich durch Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung zu verbessern. Dabei verglich ich ein Modell mit direktem Anschluss und dieses Bluetooth-Modell. Die Vintaby wurden in einer schönen Box geliefert in der sie sehr schön präsentiert in einer Kunststoffschale lagen. Würde man nun den Kunststoff noch weglassen, dann würde sich die Umwelt freuen.

Im Lieferumfang enthalten waren:

* ein Headset mit Kabelfernbedienung
* drei Paar Silikonaufsätze
* drei Paar Shark-Fins
* eine Klammer und zwei Häkchen für die Kabelführung
* eine englischsprachige Betriebsanleitung

Die Passform der In-Ear-Hörer ist sehr gut und durch einen leichten Winkel perfekt an den Gehörgang angepasst. Durch die unterschiedlichen Aufsätze und die Shark-Fins ist es einfach die Kopfhörer perfekt ind en Ohren zu positionieren.

Um das Headset in Betrieb zu nehmen braucht es nicht viel. Allerdings schadet es nicht es zuvor noch einmal ordentlich aufzuladen. Ich steckte es also für rund eine halbe Stunde am USB des PCs an bis es durch eine konstant blau leuchtende LED die volle Ladung signalisierte. Danach schaltete ich das Headset durch einen etwa zehn Sekunden langen Druck auf den Play-Button ein und konnte es im Bluetooth-Menü finden und koppeln. Später verbindet es sic automatisch, wenn es bei den 'Vertrauenswürdigen Bluetooth-Geräten' hinzugefügt wurde.

Die Bedienung ist, wie es bei solchen multifunktionalen Geräten üblich ist, etwas tricky. So wird der mittlere Knopf der Fernbedienung (Play) zum Ein- und Ausschalten, für Play/Pause und das Anruf-Handling benützt. Immer mit unterschiedlicher Drück-Dauer. Die Lautstärke kann verstellt werden, wenn man die +/- Tasten lange drückt. Werden die beiden Tasten kurz gedrückt, so springt man einen Titel vor oder zurück.

Der eingebaute Akku schaffte es bei mir im Dauerbetrieb über etwas mehr als fünf Stunden, wobei die Lautstärke eher im oberen Drittel des Möglichen lag. Eine Aufladung eines komplett leeren Akkus dauerte bei mir nicht ganz eine Stunde. Kurze Ladezeit und lange Nutzungszeit. Über einen Tag kommt man halt nicht ohne aufzuladen

Vom Klang her muss ich sagen, dass ich hier sehr gute Ear-Plugs im Test hatte. Natürlich darf man sich von so kleinen Ohrstoppeln keine Wunder erwarten, aber die Bässe haben in diesem Fall diese Bezeichnung auch wirklich verdient. Zudem liefern die Kopfhörer gute, klare Höhen und schaffen auch eine ordentliche Lautstärke. Lauter als es für das Gehör gut wäre. Zudem ist kaum das Hintergrundrauschen zu vernehmen, das man manchmal bei Bluetooth-Devices hat.

Was nun die Besonderheit dieses Headsets ist, ist die aktive Noise Cancelling Funktion. Wie auch immer das aus technischer Sicht funktioniert, es geht. Vor allem bei meinem Hauptproblem mit lauten Bürokollegen ist das Ergebnis für mich erstaunlich. Es dringen viel weniger Geräusche aus der Umgebung zu mir vor, wenn ich im Gespräch bin. Vor allem die Gespräche der Kollegen bekomme ich nun nicht mehr so ausführlich mit und werde so nicht mehr so sehr dadurch abgelenkt. Das funktioniert vor allem im mittleren Lautstärkenbereich der Kopfhörer besonders gut. Je leiser man die Wiedergabe stellt umso schwerer tun sich die Kopfhörer mit dem Filtern der Umgebungsgeräusche. Allerdings muss ich auch sagen, dass die kabelgebundenen Kopfhörer mit Noise Cancelling im Vergleich besser abschnitten. Vermutlich liegt das aber nicht daran, dass sie mittels Kabel verbunden waren, sondern eher an einer besseren Firmware im Kopfhörer.

Für mich trotzdem eine solide und brauchbare Leistung die in diesem Fall nicht einmal einen Aufpreis zu normalen Kopfhörern kostet. Eine klare Empfehlung für alle die etwas weniger von der Umgebung mitbekommen und sich mehr auf die Wiedergabe konzentrieren wollen.

Vinabty Bluetooth Sport Stereo In-Ear-Kopfhörer
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen