Dienstag, 13. Oktober 2015

KooPower - LED Weihnachtskerzen mit Fernbedienung

Echte Kerzen am Weihnachtsbaum sind einfach am schönsten und irgendwie nicht wirklich zu ersetzen. Allerdings gibt es gute Gründe von echten Kerzen Abstand zu nehmen. Von den meisten Gründen liest man über die Weihnachtszeit in der Zeitung, wie zum Beispiel trockene Bäume die Feuer fangen und die ganze Wohnung abfackeln.

Aber auch Haustiere und kleine Kinder sind ein guter Grund lieber zu elektrischer Stimmungsbeleuchtung zu greifen.

Geliefert werden diese Weihnachtskerzen in einem Pappkarton samt Einlagen, welche sich später zur Aufbewahrung der LED Kerzen und des gesamten Zubehörs eignet.

Im Lieferumfang befinden sich:

- 20 LED Weihnachtskerzen
- 20 AAA Batterien
- 20 Klips für die Befestigung an der Tanne
- 20 Spitzen zur Befestigung auf einer Torte oder auf Kränzen etc.
- 1 Fernbedienung zur Steuerung inklusive Knopfzelle

Die Installation der Kerzen ist denkbar einfach. Man muss lediglich den Leuchtkopf eine Vierteldrehung gegen den Uhrzeigersinn drehen und ihn abnehmen. Dort kann man dann die Batterie hinein stecken und den Kopf wieder aufdrehen.

Je nach gewünschten Verwendungsort können die Kerzen nun mit einer Klammer oder eine Spitze bestückt werden. Dafür gibt es an der Unterseite ein passendes Loch. Das Einrasten ist etwas schwierig. Dann halten die Kerzen aber gut und lassen sich auch ein bisschen im Winkel verstellen.

Sind die Kerzen angebracht, dann kann man mit der Fernbedienung EIN/AUS schalten, fünf verschiedene Helligkeitsstufen wählen oder langsames bzw. schnelles Flackern aktivieren. Dabei reagieren alle Kerzen gemeinsam auf die Funksignale.

Das Licht ist schön geblich (warmweiß) und steht anderen Elektro-Kerzen um Nichts nach. Die Flackerei empfinde ich persönlich als eher unschön, weil es einfach zu künstlich aussieht. Wenigstens flackern die Kerzen nicht im Gleichtakt sondern durch einen Zufallsmodus von einander unabhängig. Über die Laufzeit kann ich noch nichts sagen, aber rein rechnerisch sollte es sich ausgehen über die komplette Weihnachtszeit mit einer Ladung auszukommen. Mit dem  eingebauten Timer ist das auch überhaupt kein Problem, denn die Kerzen schalten sich so jeden Tag zur gleichen Zeit für sechs Stunden ein.

Einzig die Verwendung von Batterien für die Kerzen stört mich etwas. Die Batterien liegen zwar bei, müssen aber nach der Weihnachtszeit definitiv entsorgt werden. Das sind dann immerhin 20 Stück. Wir verwenden die LED Kerzen mit AAA Akkus statt mit Batterien. Von denen muss man aber auch erst mal so viele extra haben.

20stk dimmbare LED Kerzen (flammenlos, fernbedienbar mit Timer)
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen