Dienstag, 1. September 2015

Dylan BT-Mono-Headset zum Telefonieren im Auto

Es ist eine Tatsache, dass Telefonieren im Auto ablenkt. Selbst mit einer Freisprecheinrichtung ist das nicht viel besser. Aber zumindest erkauft man sich damit ein bisschen mehr Sicherheit, weil man beide Hände Frei hat und das Telefon nicht zu halten braucht.

Allerdings sind Freisprecheinrichtungen, so sie mit dem Auto mitgekauft werden , exorbitant teuer oder im Falle von günstigen Nachrüstgeräten bei höheren Geschwindigkeiten oft einfach zu schwach, um noch ein ordentliches Gespräch zu führen. Außerdem hat man bei den Nachrüstern teilweise auch ein Problem mit der bidirektionalen Gesprächsführung, da das Mikrofon teilweise sehr knapp am Lautsprecher liegt und es zu Rückkopplungen kommen würde, wenn der ausgegebene Ton über das Mikro wieder eingefangen wird. Daher wird oft elektronisch nachgeholfen und jeweils das Mikro oder der Lautsprecher stark in der Empfindlichkeit oder Lautstärke gedrosselt.

Hier liegt der größte Vorteil von In-Ear-Geräten wie diesem hier, denn die Gesprächsqualität ist wirklich gut. Da auch nur ein Ohr durch das Headset belegt ist bekommt man die Umgebungsgeräusche gut mit und ist nicht zu sehr vom Verkehrsgeschehen abgekoppelt.



Der Lieferumfang dieses Headsets umfasst:

* Das Headset natürlich
* ein USB Ladekabel
* zwei zusätzliche Silkonkappen zur Anpassung an unterschiedliche Ohrgrößen
* eine englischsprachige Bedienungsanleitung

Geliefert wurde das ganze in einem kleinen Karton, also sehr umweltfreundlich.

+ Dieses Headset ist sehr leicht und liegt gut am Ohr, auch bei längerem Tragen
+ durch den drehbaren Ohrknopf lässt es sich sowohl Links als auch Rechts tragen
+ Die Tonqualität ist sehr gut und auf Telefonate ausgerichtet. Natürlich darf man sich keine großartigen Bässe erwarten, denn das Musikspielen ist kein typisches Anwendungsgebiet von Mono-Headsets. Allerdings bietet dieses Headset im Vergleich zu anderen Herstellern eine relativ gute Wiedergabe von tiefen Frequenzen.
+ wirkt sehr gut verarbeitet und weist keinerlei Grate oder sonstige Probleme bei der Passform auf.
+ Bei normalem Einsatz (ca. 12 Stunden im Standby und etwa eine Dreiviertelstunde Gespräch pro Tag) hielt der voll aufgeladene Akku etwa fünf Tage, also eine Arbeitswoche durch. Da hatte ich bereits bessere Headsets im Test, allerdings reicht es im Normalfall aus. Außerdem ist der Akku nach etwa 2 Stunden wieder voll geladen und einsatzbereit.
+ Die Tasten für die Gesprächsannahme und die Lautstärke sind gut zu erreichen und man kommt nicht in die Verlegenheit mal eine falsche Taste zu erwischen, da die Gesprächsannahme direkt am Ohrhörer erfolgt und die Tasten für die Lautstärke und den Titel-Skip an der Oberseite des Headsets sind.
+ Es gibt eine eigene Standby-Taste die auch das Pairing aktiviert, wenn man sie mindestens 8 Sekunden gedrückt hält.

Bei diesem Headset fand ich nichts störendes und bin daher überzeugt, dass es den Kaufpreis wert ist.

Bluetooth Headset mit digitaler Rauschunterdrückung
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen