Sonntag, 5. Juli 2015

Mpow - wasserdichter Bluetooth Lautsprecher

Auf unserer Terrasse kann es schon mal etwas feuchter zugehen. Vor allem wenn wieder einmal unsere Kinder mit den Kids aus der Nachbarschaft das Gebiet um den Pool unsicher machen. Dabei können an guten Tagen schon sich mal zwei oder drei Kubikmeter Wasser verflüchtigen die auf dem Weg aus dem Schwimmbecken auch ab und zu kleinräumige Überschwemmungen verursachen.

Diesen Wasserspielen sind bisher schon ein Handy und ein Bluetooth-Lautsprecher zum Opfer gefallen. Das Handy war zum Glück schon steinalt, aber um den Lautsprecher tat es mir leid.
Der Armor sollte vor einem ähnlichen Schicksal geschützt sein, da er wasserdicht sein soll. Anbetracht der Konstruktion will ich das mal glauben, allerdings hatte ich schon des öfteren die Erfahrung gemacht, dass 'wasserdicht' wohl eher als 'spritzwassergeschützt' zu verstehen ist. Und genau das ist es was ich beim Pool brauche. Ich will den Lautsprecher ja nicht im Schwimmbecken versenken. Er soll nur nicht ganz so kapriziös reagieren, wenn er ein bisserl Wasser auf das Gehäuse bekommt.

Im Lieferumfang enthalten sind:

* Der Bluetooth-Lautsprecher in robustem Outfit mit zusätzlichem AUX-Anschluss und der Möglichkeit ihn als Power Bank für das Handy zu benutzen.
* ein USB Ladekabel
* ein AUX-Kabel (Klinke)
* eine Bedienungsanleitung in englischer Sprache

Das Gehäuse des Lautsprechers ist aus hartem Kunststoff mit gummierten Kanten. Dadurch steckt er den einen oder anderen Sturz vom Gartentisch schon mal weg. Die Anschlüsse sind mit robusten Gummistoppeln versehen und die Tasten an der Oberseite sind auch mit feuchten Fingern leicht zu bedienen.

Über die Bedienung im Allgemeinen ist zu sagen, dass sie relativ komfortabel ist. Über die zentrale Taste wird EIN und AUSgeschaltet sowie die Wiedergabe gestartet und pausiert. Freisprechfunktion gibt es keine, und das ist auch gut so, denn die ist bei Lautsprechern meist ohnehin nur bedingt brauchbar. Die Lautstärke wird durch einen kurzen Druck auf + oder - verstellt und durch langes Drücken schaltet man zwischen den Titel  hin und her. Schätze ich bei Headsets diese Aufteilung, so finde ich sie bei BT-Lautsprechern eher störend, denn hier schalte ich im Gegensatz zum Headset gerne mal einen Titel weiter. Dazu muss aber jedes Mal für etwa 3 Sekunden die jeweilige Taste gedrückt gehalten werden. Mir wäre lieber gewesen, wenn die Lautstärke durch gedrückt gehaltene Tasten zu verstellen wäre. Aber es geht natürlich auch so.

Das Pairing mit dem Smartphone läuft im Übrigen flott und problemlos.

Vom Klang her muss ich sagen, dass der kleine Lautsprecher durchaus Qualitäten hat. Denn neben klaren Höhen liefert er auch tiefe Frequenzen wie man sie bei Lautsprechern dieser Klasse eher selten hört. Natürlich sind es keine Bässe die die Tischplatte zum vibrieren bringen, aber an der Rückseite des Lautsprechers sind gute vernehmbare Bassfrequenzen vorhanden. Trotzdem scheppert nichts. Auch vor unangenehmen Störgeräuschen muss man sich bei dem Gerät nicht fürchten.

+ schön verarbeiteter, robuster Lautsprecher
+ auf unserer Terrasse spielte er einen Sommertag hindurch ohne nach einer Nachladung zu verlangen. War in etwa 10 Stunden lang bei mittlerer Lautstärke
+ notfalls kann der Lautsprecher als Power Bank verwendet werden um das Handy zu laden
+ sehr guter Klang für ein Gerät dieser Klasse

Ob er dann wirklich wasserdicht ist, traute ich mich nicht auszuprobieren :-)

Mpow® Armor Bluetooth Outdoor Lautsprecher.

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen