Mittwoch, 17. Juni 2015

Wasserkocher mit Warmhaltefunktion

Teetrinker und Eltern kleiner Kinder werden diesen Wasserkocher lieben. Zwar passt die etwas überschwängliche Aussage der eher in den US-Amerikanischen Raum, aber ich denke, dass sie bei dem Wasserkocher durchaus zutreffen wird. Ja Wasserkocher gibt es viele. Solche aus Glas auch. Das ist an sich nichts Besonderes. Außerdem hatten wir einen Wasserkocher mit dem wir schon sehr zufrieden waren, weil er das Wasser sehr schnell zum Kochen brachte. Aber wie es eben so ist, kommt der Tag an dem ein Wasserkocher zu seinem Schöpfer gerufen wird und ein neuer seine Stelle einnehmen muss.

In diesem Fall kam dieser Glas-Wasserkocher zu uns, damit wir uns an dem gekochten Wasser ergötzen konnten. Zwar hatte ich bereits günstigere Wasserkocher am Radar, aber meine Frau meinte, dass wir uns doch einen nehmen sollten bei dem man die Wassertemperatur vorwählen könnte. Für mich ein klassischer Fall von: 'Wofür sollen wir dafür mehr ausgeben? Gekochtes Wasser ist doch einfach gekochtes Wasser!'

Weit gefehlt, denn was ich in den letzten Tagen lernen durfte war, dass man Wasser auch auf mittleren Temperaturen halten kann. Und zwar um damit zum Beispiel Tee aufzusetzen oder das Babyfläschchen anzurühren. Nicht schlecht. Das mit den Babys ist zwar nett, aber bei uns schon eine Zeit vorüber - zum Glück ;-) - aber die Geschichte mit dem Tee ist einfach Klasse. Früher kochte ich für jede Tasse erneut Wasser auf. unnötig heiß, weil es ohnehin keine 100° Celsius braucht damit der Tee schmeckt und bis er dann auf Trinktemperatur kommt, dauert es. Jetzt ist unser Teewasser konstant auf 70° Celsius temperiert und man kann den Tee direkt nach dem Ziehen genießen.

Irgendwie hat dieser Teekocher dann auch noch so einen Star-Trek Touch der ihn für eine Männerküche fast unverzichtbar macht. Ein blaues Display zeigt die gewählte Temperatur an, wenn man den Kocher im Programm-Modus verwendet. Kocht man einfach so das Wasser steht darin 'on' geschrieben. Lediglich die Tatsache, dass das Display eine gefühlte Ewigkeit 'of' anzeigt, bis es sich dann nach Stunden selbst abschaltet, braucht meiner Meinung nach unnötig Strom.

Wird Wasser gekocht, so leuchtet unter dem Glas ein blauer LED-Ring, der dem Ganzen einen UFO-mäßigen Touch verleiht. und die Tasten aus Edelstahl für ON/OFF, Programm, °C+ und °C- sehen auch gut aus. Die Karaffe passt sehr gut auf die Docking-Station. Einzig die Tatsache, dass die Docking-Station bei uns nicht wirklich plan steht sondern ein bisschen wackelt, stört etwas.


Also nochmal zusammengefasst:

+ super cooler Wasserkocher im Star-Trek-Design mit blauer LED-Beleuchtung
+ sehr gut geformter Ausgießer bei dem wirklich nichts daneben geht
+ großes Fassungsvermögen
+ schnelle Aufheizung des Wassers. Voll brauchte das Wasser direkt aus der Wasserleitung rund viereinhalb Minuten bis es kochte.
+ übersichtliches Bedienfeld
+ Wasser kann über einen Zeittraum von zwei Stunden auf einer konstanten Temperatur zwischen 50°C und 95°C in 5er Schritten gehalten werden.

+/- Anzeige leuchtet viel zu lange nach und braucht, wenn auch wenig, aber unnötig Strom
+/- die Docking-Station steht ein bisschen wackelig

Also wie gesagt: Teetrinker und Babynahrungsköche werden sich freuen :-)

Glas Edelstahl Wasserkocher mit Temperaturwahl.
5 von 5 Sternen 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen