Samstag, 20. Juni 2015

Ultrasport AB Roller

Gegen Ende meiner 30er beschloss ich etwas für meinen Körper zu tun. Schließlich soll man nicht ganz unvorbereitet in die Midlife Crisis gehen ;-)
Zuerst trainierte ich eher aufwändig und zeitraubend nach den Anleitungen von Mark Lauren, der in seinem Buch Übungen für die Arbeit mit dem eigenen Körpergewicht vorgibt.

Nach knapp sechs Monaten und durchaus brauchbaren Erfolgen konnte ich mich nicht mehr so recht motivieren mich täglich für 20 Minuten auf den Fußboden zu werfen, und ließ das Training einschlafen. Natürlich entwickelte sich all das hart erarbeitete Muskelgewebe wieder zurück und ich startete einen erneuten Versuch. Diesmal allerdings mit der Sixpack App von Run*astic. Das funktionierte nicht ganz so gut wie das Training nach dem Buch von Mark Lauren, zeigte aber auch eine positive Wirkung. Aber auch hier konnte ich mich zu der stetig steigenden Trainingsdauer nicht mehr motivieren und suchte eine Alternative.

Gefunden habe ich die Alternative im Ultrasport AB Roller, als er in den Blitzangeboten für unter 10 Euro auftauchte. Zuvor hatte ich an ein derartiges Trainingsgerät noch nicht einmal gedacht. Also schlug ich zu und erhielt zwei Tage später meinen AB Roller.

Das Teil ist denkbar einfach aufgebaut. Eine Metallstange auf der zwei gummierte Räder laufen und zwei seitliche Handgriffe sind das ganze Geheimnis. Also schnappte ich mir den Roller, ohne in die Anleitung zu sehen. Einerseits weil ich sie nicht fand, da sie meine Frau bereits gut verstaut hatte und andererseits weil  Anleitungen sowieso was für Anfänger sind. Also begab mich auf den Boden. In einer Art Liegestützposition versuchte ich zu rollen und stellte fest, dass das nicht zu schaffen wäre. Wer mit so einem Gerät trainieren könnte, konnte ich mir nicht vorstellen. Also legte ich den Roller wieder auf die Seite, und dachte an eine Fehlinvestition.

So lag der Roller mehrere Wochen unbeachtet in einer Ecke, bis ich in einer Doku im Fernsehn sah, wie jemand mit dem Roller trainierte. Hätte ich die Anleitung angesehen, hätte ich das Prinzip schon früher verstanden, aber ich dachte nicht, dass im Knien ein ordentliches Trainingsergebnis zu erzielen wäre. Also versuchte ich es nun auf die richtige Weise erneut und konnte die Übungen durchziehen. Drei Sätze zu zehn Wiederholungen mussten für das erste Mal reichen. Am nächsten Tag hatte ich, obwohl meine Bauchmuskeln nicht untrainiert wären, einen richtig ausgewachsenen Muskelkater. Wer hätte das gedacht.

Mittlerweile mache ich zwischendurch einfach meine drei Sätze, wobei ich die Zahl der Wiederholungen sowohl von meiner Tagesverfassung als auch von der zur Verfügung stehenden Zeit abhängig mache. Das Training dauert nur wenige Minuten, erfordert kein Nachdenken über die richtige Art der Ausführung und lässt sich nahezu überall machen (auch im Urlaub), weil der AB Roller relativ kompakt ist.

Allerdings kommen meine zarten Hände mit den Griffen des Rollers nicht gut zurecht. Daher verwende ich Trainingshandschuhe um der Blasenbildung vorzubeugen. Außerdem ist das Knien auf dem Boden für die Kniescheiben auch nicht so angenehm. Ein Polster von unserer Couch oder alternativ ein gefaltetes Handtuch haben sich als Unterlage unter den Knien sehr bewährt.

Wenn ich mich bei den Übungen ganz durchstrecke und dabei den Rücken leicht durchbiege, dann kommt es nach einigen Wiederholungen dazu, dass der Rücken die zusätzliche Belastung merklich spürbar meldet. Diese Schmerzen kann ich in meinem Fall durch ein geringeres Durchstrecken verhindern, oder an Tagen wo ein bisschen Überwindung möglich ist, einfach ignorieren. Das passiert hauptsächlich dann, wenn ich zu wenig Kraft habe um die Körperspannung aufrecht zu erhalten. An solchen Tage ist es für mich auch keine Schande die Übungen nur 'halb' zu machen.

+ tolles Wirkungsprinzip
+ für diesen Preis sehr gut verarbeitet und stabil, und hält meine 90kg scheinbar problemlos aus
+ seit ich mit diesem Trainer arbeite, habe ich das Gefühl, dass endlich Bewegung in die Bauchmuskulatur kommt

+/- die beiliegende Isomatte ist nett, aber nicht ausreichend dick um die Knie zu schonen. Besser ein Kissen oder ein gefaltetes Handtuch unterlegen
+/- wie bei allen Bauchübungen kann es auch hier zu Rückenschmerzen kommen, wenn die Übungen nicht korrekt, mit zu wenig Körperspannung oder einfach zu häufig ausgeführt werden

Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden mit dem AB Roller und konzentriere mein Bauchmuskeltraining ausschließlich auf die Übungen mit diesem Gerät.

Ultrasport AB Roller - Bauchtrainer, grün

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen