Dienstag, 19. Mai 2015

Rokono Bluetooth Lautsprecher

Neulich war ein Bluetooth Lautsprecher bei meiner Post, der sich von den bisherigen durch seine Form, sein Gewicht, aber vor allem durch seine Klangqualität abhebt. Gut man muss zugeben, dass ein Gerät dieser Größe keine Wunder bewirken kann, aber der Sound ist wirklich sehr gut für so einen kleinen Lautsprecher.



Die Schachtel fiel etwas größer aus als notwendig, ist aber noch im vertretbaren Rahmen. Darin befand sich in Schaumstoff verpackt:

* der Rokono E10 Bass+ Lautsprecher
* ein USB/Klinke to Micro-USB Kabel
* eine Betriebsanleitung in den Sprachen Englisch, Deutsch und Italienisch (die Deutsche Übersetzung etwas besser als üblich. Wurde wohl nicht mit einem Online-Tool gemacht)

Beim ersten Einschalten passierte erstaunlicher Weise mal gar nichts. Vermutlich war der Akku nicht geladen, was eher selten vorkommt. Nach etwa einer Stunde am Ladegerät war die rote LED, die während des Ladens im Gerät leuchtete, erloschen. Also schaltete ich den Lautsprecher wieder ein und....es passierte wieder nichts. Keine Ahnung was los war, aber der Lautsprecher wollte einfach nicht zum Leben erwachen. Weder die eingebaute LED leuchtete noch konnte der Lautsprecher im Bluetooth-Menü meines Telefons gefunden werden.


Ich steckte den Lautsprecher noch einmal an einem 1A Ladegerät an und ließ ihn über Nacht dran. Dann schaltete ich ihn ein, bekam keine Reaktion der LED und dachte, dass der Lautsprecher nicht funktionieren würde. Daraufhin schraubte ich ihn auf und schaute mir mal die Platine an, die recht ordentlich verlötet ist. Allerdings dürfte beim Kontakt mit dem Akkupack etwas nicht gestimmt haben. Nachdem ich alle Kontakte überprüft und gemessen hatte und keinen Fehler mehr feststellen konnte stellte ihn geöffnet auf die Seite. Nach wenigen Minuten begann plötzlich die LED blau zu leuchten. Als ich für ein anderes Gerät eine Bluetooth-Suche startete staunte ich nicht schlecht, als plötzlich 'Rokono E10' in der Liste aufschien. Ich klickte darauf und hatte sofort eine Kopplung. Bis dahin gab es keinerlei Anzeichen dafür, dass der Lautsprecher funktionieren würde. Nachdem die Verbindung hergestellt war, blinkte plötzlich auch die blaue LED.

Am Telefon startete ich die Musikwiedergabe und staunte nicht schlecht. Die Lautstärke des kleinen Lautsprechers mit nur 6cm Durchmesser und knapp 5,5cm Höhe war schon mal nicht schlecht. Die Hohen Töne kommen klar rüber und die Bässe, die bei solchen Geräten diese Bezeichnung eigentlich nicht verdienen, sind erstaunlich kräftig. Also immer unter Betrachtung der Größe des Lautsprechers. Steht der Lautsprecher auf einer Kiste oder einem Tisch, dann liefert er richtig brauchbare tiefe Frequenzen ohne dabei zu dröhnen oder zu scheppern.

Die Ausstattung und Bedienung ist vergleichbar mit anderen Geräten dieser Klasse:

Es gibt einen Micro-SD-Karten-Slot der meine Karten bis 32GB problemlos lesen konnte. Da es aber keine Menüführung gibt, sollte man auf dieser Karte nur einem zuvor drauf geladenen Musikmix hören, denn eine Suche eines bestimmten Songs ist sinnlos.

Auch ein Radio ist integriert, das aber meiner Meinung nach eine absolut unbrauchbare Funktion ist. Über einen Sendersuchlauf werden Stationen vorbelegt, die dann über die Vorwärts/Rückwärts-Tasten abgerufen werden können. Selbst mit dem Aux-Kabel als Antenne, kommen die Sender nict klar genug rein, um eine zufriedenstellende Wiedergabe zu ermöglichen. Da streame ich doch lieber die Radiosender über das Handy und habe einen glasklaren Ton.

Die eingebaute Freisprecheinrichtung ist ein nettes Feature, das zwar besser als in manchen anderen Bluetooth-Lautsprechern funktionier, aber auf Grund des gedämpften Klangs und der schlechten Tonübertragung nur im Notfall für mich in Frage käme. Ich höre meine Gesprächspartner gerne und führe auch oft hitzige Diskussionen am Telefon. Dafür ist so eine Freisprecheinrichtung definitiv nicht geeignet, da die bidirektionale Tonübertragung nicht so recht klappen will.

Mit der eigentlichen Funktionalität, nämlich der Wiedergabe von Inhalten des Mobiltelefons oder Tablets bin ich hingegen sehr zufrieden. Hier klappt die Steuerung über die Tasten am Lautsprecher sehr gut. Die Verbindung ist über einen Abstand von 3-4 Metern stabil, darüber hinaus bricht es manchmal ab. Kann aber auch an meinem Samsung S5 liegen.

+ Stabiles Alugehäuse das sehr hochwertig wirkt.
+ Sehr guter Klang für ein gerät dieser Größe.
+ Die Steuerung der Bluetooth-Wiedergabe ist über die Tasten am Lautsprecher möglich.

+/- knapp vier Stunden Laufzeit bei mittlerer Lautstärke hab ich schon besser gesehen.
+/- Freisprecheinrichtung ist zwar vorhanden, aber nicht wirklich gut.
+/- Radio ist vorhanden, aber eher eine Notlösung, wenn ich mal wirklich unbedingt Radiohören muss.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten sind wir dann doch noch Freunde geworden, der Rokono E10 und ich. Und vor allem wegen des wirklich guten Klangs und der perfekt umgesetzten Bluetooth-Funktionalität gebe ich dem Lautsprecher trotz all den Schwierigkeiten vier Sterne. Dabei spielt der faire Preis natürlich ein bisschen mit. Ich würde sogar 4,5 geben, aber das ist leider nicht so vorgesehen.

Rokono® BASS+ Mini Bluetooth Lautsprecher.

4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen